Philipp Ursprung wird Head of Translation Technology bei Apostroph Group

Apostroph Group überträgt das Management und die Weiterentwicklung ihrer Übersetzungstechnologie in der Schweiz an Philipp Ursprung. Das Sprachdienstleistungsunternehmen ernennt den ausgewiesenen Experten für Sprachtechnologie per 1. Dezember 2020 zum Head of Translation Technology.

Philipp Ursprung wird Head of Translation Technology

Philipp Ursprung ist neuer Head of Translation Technology bei Apostroph. Übersetzungstechnologie und schlanke, technologiegestützte Prozesse spielen eine Schlüsselrolle bei der Sprachdienstleisterin. Das Unternehmen setzt seit vielen Jahren konsequent auf massgeschneiderte IT-Lösungen, die grösstenteils im eigenen Haus entwickelt werden.

Nach seinem Studium in Übersetzung an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) und einem Masterabschluss an der University of Surrey (UK) in Fachübersetzen und Translation Technology war Philipp Ursprung (39) mehr als zwölf Jahre in der Sprachdienstleistungsbranche tätig. Dabei spezialisierte er sich auf Einführung, Management und Weiterentwicklung von Übersetzungstechnologie in Grossunternehmen, u. a. bei der Schweizerischen Post und in leitender Funktion im internen Sprachendienst der Credit Suisse. Darüber hinaus arbeitete er bei namhaften Schweizer Dienstleistern in der Sprachindustrie und Anbietern von Sprachtechnologie-Lösungen. 

In seiner neuen Funktion steuert Philipp Ursprung die Weiterentwicklung und Optimierung der Apostroph Übersetzungstechnologie. Zudem begleitet er Unternehmen bei der Implementierung ihrer Übersetzungssysteme und -prozesse und berät sie bei der Wahl eines geeigneten MT-Systems. «In unserer Branche sehen wir derzeit riesige Innovationssprünge, insbesondere bei der AI-Translation, also der neuronalen maschinellen Übersetzung. Mit diesen Möglichkeiten gilt es auf Augenhöhe zu bleiben und sie bestmöglich im Sinne unserer Kunden einzusetzen», sagt Philipp Ursprung.

Apostroph verfüge mit der unternehmenseigenen, massgeschneiderten Technologie und der proprietären neuronalen Machine-Translation-Lösung über grosses Potenzial, die Digitalisierungschancen der Branche so zu nutzen, dass sich für die Kunden einzigartige Vorteile ergäben. Das gelte sowohl in Bezug auf Sprachqualität als auch für effiziente Prozesse und kurze Durchlaufzeiten, ist Philipp Meier, Managing Partner von Apostroph Group überzeugt. «In unserer Kerndisziplin technologiegestützte Sprachprozesse, kombiniert mit dem Fachwissen unserer qualifizierten Sprachprofis, sind wir mit einem ausgewiesenen Spezialisten wie Philipp Ursprung optimal gerüstet, unsere führende Marktstellung auszubauen und weiter zu wachsen.»

Neben seiner Funktion als Head of Translation Technology übernimmt Philipp Ursprung als Head of Operations die Leitung des Zürcher Standorts von Apostroph. 

Möchten Sie regelmässig über neue Kundenprojekte und News zu Apostroph informiert werden?

In unserem Newsletter überraschen wir Sie mit ebenso informativen wie unterhaltsamen Artikeln. Wir würden uns freuen, auch Sie im Kreis unserer 30 000 Newsletter-Followerinnen und -Followern zu begrüssen.

Gemeinsam Ziele erreichen

  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit

    Mit vielen Kundinnen und Kunden verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Neben der Qualität schätzen sie unsere Werte wie Zuverlässigkeit, Transparenz und Fairness.
  • Ihre Projekte in besten Händen

    Wir arbeiten mit Single Points of Contact. Somit werden Sie von einer fachlich versierten Ansprechperson betreut, die auf Ihre Bedürfnisse eingeht und Sie stets auf dem Laufenden hält.
  • Intelligente Kreativität

    Ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse stellen wir ein Kreativ-Team zusammen, das wortgewandt ist und mit Originalität punktet.