SEO-Text schreiben – Futter, das Google & Co. schmeckt

Neben einem smarten technischen Set-Up sind es gute SEO-Texte, die den Erfolg einer Webseite ausmachen. Heute sind Google & Co. schlau genug, um inhaltsleere Spreu von redaktionell hochwertigem Weizen zu unterscheiden. Was müssen SEO-Texte leisten, um in den Suchmaschinen-Ergebnissen zu punkten? Hier sind unsere Apostroph-Tipps, die dem Ranking Ihrer Webseite Flügel verleihen.

SEO Tipps von Apostroph

TIPP 1: SEO-Text, der Ihr Kommunikationsziel erreicht

Legen Sie 1 bis 2 Ziele für Ihren Webtext fest. Sie wollen die Kompetenz Ihres Unternehmens unterstreichen, zum Beispiel mit Fachbeiträgen? Ein Produkt oder eine Dienstleistung bewerben oder verkaufen? Ihre Reputation stärken, zum Beispiel mit Beiträgen zu Ihrer Firmengeschichte oder Einblicken in Ihr Unternehmen?

  • Prüfen Sie, welcher Stil, welche Tonalität zu Ihrem Kommunikationsziel passt. Ist Ihr Inhalt rein informativ, oder braucht es eine emotionale Sprache, um Ihr Ziel zu erreichen?
  • Aufmerksamkeitsstarke Bilder und Videos machen Ihren Text attraktiv und lebendig, Grafiken machen ihn glaubwürdig und verständlich. Visuelle Elemente werden von Suchmaschinen belohnt.

 TIPP 2: Inhalt, den Ihre Zielgruppe liebt

Gute SEO-Webtexte wollen nicht der Suchmaschine gefallen. Sie liefern massgeschneiderten Inhalt für definierte Zielgruppen, kennen deren Bedürfnisse, lösen Probleme, liefern neue Erkenntnisse. Sie kennen Ihre Zielgruppe am besten. Also: Was macht das Leben Ihrer User einfacher oder besser?

  • Definieren Sie Ihre Zielgruppe: Geschäftskunden, Direktkunden, wichtigste Merkmale und Bedürfnisse.
  • Welchen Nutzen bieten Sie an? Können Sie Wissen oder wertvolle Tipps liefern? Haben Sie Lösungen für Probleme?
  • Suchmaschinen belohnen SEO-Texte, die einzigartig Verfassen Sie Ihre eigenen unternehmensspezifischen Texte – Arbeit, die sich lohnt.

TIPP 3: Keywords, die ranken

Bestimmen Sie Ihre Keywords aus der Perspektive Ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Welcher Suchbegriff führt zu Ihren Seiten?

  • Ihr Hauptkeyword umschreibt den Inhalt Ihres SEO-Textes passgenau für die Suche Ihrer Zielgruppe. Die User benutzen nicht die exakt gleichen Suchbegriffe für ein und dasselbe. Bauen Sie leicht variierende Keywords in Ihren Text ein, um eine Vielzahl von Suchanfragen abzudecken. à Treuhand, Buchhaltung, Lohnbuchhaltung oder Kindersitz, Kinderautositz, Autokindersitz, Autositz für Kinder
  • Führen Sie eine Keyword-Recherche durch, und prüfen Sie das Suchvolumen im Wettbewerb des Keywords.
  • Vermeiden Sie Keyword-Stuffing: Das allzu häufige Platzieren desselben Keywords wertet Google als weniger relevanten Content und verschiebt ihn in den Suchergebnissen nach unten. Ein Text von 300 Wörtern zum Thema Autokindersitze sollte maximal drei- bis neunmal das Wort Kindersitz oder die Wortkombination Autositz für Kinder enthalten (1−3% der Anzahl Wörter Ihres Textes).

TIPP 4: Textstruktur, die Laune macht

Machen Sie es Ihren Nutzerinnen und Nutzern einfach. Strukturieren Sie Ihre Webtext-Seite übersichtlich. Hochwertiger einzigartiger Inhalt, verbunden mit nutzerfreundlicher Formatierung, lässt Ihre User gerne zu Ihrer Webseite zurückkehren.

  • Ihr Haupttitel (H1) muss das Hauptkeyword enthalten.
  • Unter der Headline folgt der Teaser (Lead, Intro), der Ihren Usern in 2 bis 4 Sätzen sagt, um was es geht. Je nach Kommunikationsziel sollte Ihr Text mit einem Fazit, einem Resümee und/oder einem Call-to-Action-Satz enden.
  • Gliedern Sie den Text unter dem Teaser in klare, nachvollziehbare Abschnitte, und versehen Sie diese mit aussagekräftigen So helfen Sie Google und Ihren Lesern, den Text schnell auf Relevanz zu «scannen».
  • Länge von Wort, Satz und Text? Leserfreundlichkeit schaffen Sie mit kurzen Wörtern und kurzen Sätzen. Ihr SEO-Text muss mindestens 300 Wörter lang sein, um von Google als relevanter Content erkannt zu werden.
  • Beflügeln Sie Ihre Website, indem Sie im SEO-Text interne Links setzen oder am Textende eine Linkliste mit maximal 3 Links platzieren.

FAZIT: Guter SEO-Text behält eines immer im Blick: die Erwartungen und Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer. Suchmaschinen belohnen hochwertigen «King- & Queen-Content» mit gutem Ranking. 

Apostroph übersetzt, optimiert und verfasst SEO-konformen Webcontent – mit den magischen Keywords und Funktionen, die Ihre Website im Ranking nach oben bringen.

 

Autorin:
Sabine Ingwersen ist Kommunikationsberaterin, Texterin, Redaktorin. Sie schreibt und publiziert zu Corporate Communication-Themen bei Apostroph.

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Ihre Inhalte in allen Sprachversionen an die Nutzerinnen und Nutzer bringen.

Ich freue mich, mit Ihnen über SEO zu sprechen.
Tatjana Greber-Probst
Head of Marketing
Apostroph Team Tatjana Gerber

Möchten Sie regelmässig über neue Kundenprojekte und News zu Apostroph informiert werden?

In unserem Newsletter überraschen wir Sie mit ebenso informativen wie unterhaltsamen Artikeln. Wir würden uns freuen, auch Sie im Kreis unserer 30 000 Newsletter-Followerinnen und -Followern zu begrüssen.

Gemeinsam Ziele erreichen

  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit

    Mit vielen Kundinnen und Kunden verbindet uns eine langjährige Partnerschaft. Neben der Qualität schätzen sie unsere Werte wie Zuverlässigkeit, Transparenz und Fairness.
  • Ihre Projekte in besten Händen

    Wir arbeiten mit Single Points of Contact. Somit werden Sie von einer fachlich versierten Ansprechperson betreut, die auf Ihre Bedürfnisse eingeht und Sie stets auf dem Laufenden hält.
  • Intelligente Kreativität

    Ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse stellen wir ein Kreativ-Team zusammen, das wortgewandt ist und mit Originalität punktet.